Auswärtssieg in Löbejün

Die Frauen des SKV Rot-Weiß Zerbst fuhren am Wochenende zum Liga-Neuling, der TSG Grün-Weiß Löbejün. Sie fuhren mit einem 5:3-Sieg und plus 162 Kegeln nach Hause zurück.
Im Startpaar tat sich Karin Leps schwer. Sie fand nicht wirklich zu ihrem Spiel und musste alle Satzpunkte (SP) und damit den Mannschaftspunkt (MP) an Iris Wöhnl (487) abgeben. Christel Klang begann stark mit 258 Kegeln nach zwei Bahnen. Auf der dritten Bahn kämpfte sie mit Rückenproblemen. Sie teilte sich den SP mit der insgesamt schwach spielenden Mona Riedel (417). Dorlies Krebs (128) wurde eingewechselt und holte den noch zu vergebenden SP. Der Durchgang endete mit 1:1 MP und plus 18 Kegeln für die Zerbster Frauen.
Im Mittelpaar legte Petra Leps los wie die Feuerwehr und ließ Viola Voigt (492) nicht wirklich eine Chance. Auf der vierten Bahn klappte es nicht im Räumen, so ging ein SP an die Gastgeber. Dennoch spielte Leps hervorragende 540 Kegel, was den Tagesbestwert bedeutete.
Anja Durzynski (477) spielte ebenfalls drei gute Bahnen. Sie haderte mit Bahn vier und gab einen SP ab. Ihre Gegenspielerinnen Monika Holz und Cornelia Siering erspielten zusammen nur 355 Kegel.  
Somit war der Kegelvorsprung auf 188 Kegel gestiegen und die zwei MP gingen an die Zerbster. Das war schon die Vorentscheidung.
Im Schlusspaar fand Tanja Dayß (492) nicht gleich ins Spiel. Die beste Spielerin der Gastgeber, Silke Riedel (525), nahm ihr die ersten zwei SP ab. In der zweiten Spielhälfte kämpfte sich Dayß mit sehr guten 259 Kegeln noch heran, holte beide SP, konnte aber die fehlenden Kegel nicht ganz aufholen.
Jennifer Bache (476) begann auf ihrer ersten Bahn stark mit 143 Kegeln. Dann machten ihr Knieprobleme zu schaffen. Es fehlte die nötige Konzentration. Sie spielte insgesamt mehr Kegel als Doreen Kretschmann (469), musste sich aber mit 1,5:2,5 SP geschlagen geben.
Die letzten zu vergebenden MP gingen an die Löbejüner, doch der Sieg war den Zerbster Frauen nicht mehr zu nehmen.
Das Spiel in Löbejün endete mit 5:3 MP, 2917:2755 Kegeln und 13:11 SP für Zerbst.
Am Sonntag um 9 Uhr erwarten die Zerbsterinnen den ESV 1951 Roßlau im Stadtwerke Kegelsportcenter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weltpokalsieger 

2007 / 2008 / 2009 / 2011/ 2013 / 2014 / 2015 / 2016

 

Champions League Sieger 

2010 / 2015 / 2017

 

Deutscher Meister 

2006 / 2007 / 2008 / 2009 /

2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2018

 

Deutscher Pokalsieger

2006 / 2007 / 2008 / 2013 / 2014 / 2018

 

Mannschaft des Jahres

Sachsen Anhalt

2007 / 2008 / 2010 / 2011 / 2013

 

Den DKBC-Imagefilm mit Thomas Schneider gibt es hier...

http://www.dkbc.de/fileadmin/videos/DKBC%20Imagefilm%20-%20MP4%20HD.mp4