Sieg mit Bestwert

Endlich hat für die Kegel-Frauen des Sportkeglervereins Rot-Weiß Zerbst die neue Saison begonnen. Da das erste Spiel auf den 25. November verlegt wurde und am zweiten Spieltag spielfrei war, konnten die Zerbsterinnen am dritten Spieltag den ersten Wettkampf bestreiten. Zu Gast war Union 1861 Schönebeck II, die mit 7:1 besiegt wurden.
Das SKV-Startpaar legte gleich los wie die Feuerwehr.  Petra Leps erspielte mit dem Superergebnis von 573 Kegeln den Tagesbestwert. Christel Klang spielte ebenfalls sehr gut und kam auf 530 Kegel. Beide holten alle vier Satzpunkte (SP) und jeweils den Mannschaftspunkt (MP). Die Schönebeckerinnen, Gudrun Lemgau (475) und Sara Christiansen (444) hatten dem nichts entgegen zu setzen. So führte Zerbst bereits mit 184 Kegeln und 2:0 MP.
Das Mittelpaar konnte den Kegelvorspung auf 193 erhöhen.Anja Durzynski (505) hatte im Räumen zu kämpfen. Mit 30 Kegeln Rückstand nach der ersten Bahn holte sie sich die nächsten zwei SP, konnte aber den Kegelrückstand nicht aufholen. So ging der MP bei 2:2 SP an die Tagesbeste der Gastmannschaft, Nadine Kunkel (537).  
Barbara Grohnert (512) kam von Bahn zu Bahn besser ins Spiel. Sie holte sich drei SP und somit den dritten MP. Der Wettkampf war mit 3:1 MP und 2120:1927 Kegeln bereits entschieden.
Das Schlusspaar setzte mit zwei Topergebnissen dem SKV-Spiel die Krone auf. Jennifer Bache (543) und Tanja Dayß (558) gaben jeweils nur ihren zweiten Satz ab, holten aber beide mit 145 Kegeln plus ungefährdet den MP. So endete das Spiel mit 7:1 MP bei 19:5 SP.
Die Gäste Jenny Christiansen (489) und Claudia Blumtritt (467) konnten mit ihren Ergebnissen an der hohen Niederlage von 3221:2883 Kegeln nichts mehr ändern. Die 3221 Kegel bedeuten für die Rot-Weißen einen neuen Bestwert im Stadtwerke Kegelsportcenter.
Mannschaftsleiterin Christel Klang war über das tolle Ergebnis „sehr erfreut“. „Mir hat es vor allem auch sehr gefallen,  dass alle Spielerinnen über 500 Kegel zu Fall brachten.“
Am Sonntag fahren die Zerbsterinnen zum Liga-Neuling TSG Grün-Weiß Löbejün und sind auf die bisher unbekannten Bahnen gespannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weltpokalsieger 

2007 / 2008 / 2009 / 2011/ 2013 / 2014 / 2015 / 2016

 

Champions League Sieger 

2010 / 2015 / 2017

 

Deutscher Meister 

2006 / 2007 / 2008 / 2009 /

2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2018

 

Deutscher Pokalsieger

2006 / 2007 / 2008 / 2013 / 2014 / 2018

 

Mannschaft des Jahres

Sachsen Anhalt

2007 / 2008 / 2010 / 2011 / 2013

 

Den DKBC-Imagefilm mit Thomas Schneider gibt es hier...

http://www.dkbc.de/fileadmin/videos/DKBC%20Imagefilm%20-%20MP4%20HD.mp4