Auswärtssieg bei heimstarken Gastgebern – Petra Leps Tagesbeste

Am Wochenende fand das verlegte Spiel des ersten Spieltages der Frauen der Landesliga Nord statt. Dazu fuhren die Spielerinnen des SKV Rot-Weiß Zerbst zum heimstarken SV Edderitz von 1921. Nach spannendem Wettkampf konnten sie den Sieg mit 5:3 Mannschaftspunkten (MP) und 3037:2933 Kegeln mit nach Hause nehmen und bleiben verlustpunktfrei auf dem ersten Tabellenplatz.
Das Startpaar für Zerbst holte beide MP. Christel Klang (489) hatte ihre Gegenspielerin Gabriela Mußdorf (481) besonders beim Räumen im Griff und gewann das Duell mit 3:1 Satzpunkten (SP).
Bärbel Grohnert erspielte ebenfalls gute 489 Kegel und ließ Heike Richter (452) bei ebenfalls 3:1 SP keine Chance.
Im Mittelpaar beendete Jennifer Bache ihr Spiel mit sehr guten 521 Kegeln und zwei SP. Sie erzielte im Räumen 185 Kegel. Das war das beste Ergebnis von allen Spielerinnen des Wettkampfes. Leider musste sie den MP an die beste Spielerin der Gastgeber, Nicole Mußdorf, abgeben, die durch 371 Kegel in den Vollen auf 531 Gesamtkegel kam.

Karin Leps (498) machte ein gutes Spiel und holte sich alle vier SP. Renate Sauer (440) hatte dem nichts entgegen zu setzen.
Vor dem Schlusspaar führten die Zerbsterinnen mit 3:1 MP und 93 Kegeln Vorsprung.
Tanja Dayß absolvierte eine hervorragende erste Spielhälfte mit 281 Kegeln. Sie kam nur mit der letzten Bahn gar nicht zurecht und musste mit sehr guten 500 Kegeln den MP an Martina Schuhmann (518) nach 2:2 SP abgeben.
Petra Leps erspielte den Tagesbestwert mit ausgezeichneten 540 Kegeln. Annett Klobedanz (511) nahm ihr auf zwei Bahnen um einen Kegel den SP ab. So stand es 3:1 für die Heimspielerin.

Das Schlusspaar konnte den Kegelvorsprung auf 104 erhöhen. Zu den 3:3 erspielten MP kamen noch die zwei MP für das bessere Gesamtergebnis auf das Konto der Zerbsterinnen.
Die Frauen des SKV gewannen das Auswärtsspiel in Edderitz mit sehr guten 3037:2933 Kegeln, 15:9 SP und 5:3 MP.
„Gratulation an die Mannschaft. Das war ein tolles und spannendes Spiel. Wir haben auf den schwer zu spielenden Bahnen ein hervorragendes Gesamtergebnis mit 3037 Kegeln erreicht. Die geschlossene Mannschaftsleistung mit drei  500er Einzelergebnissen und drei knapp darunter waren der Garant für den Sieg“, freute sich Teamleiterin Christel Klang.
Schon 14 Tage später findet das Rückspiel am 10. Dezember ab 9 Uhr im „Stadtwerke Kegelsportcenter“ in Zerbst statt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weltpokalsieger 

2007 / 2008 / 2009 / 2011/ 2013 / 2014 / 2015 / 2016

 

Champions League Sieger 

2010 / 2015 / 2017

 

Deutscher Meister 

2006 / 2007 / 2008 / 2009 /

2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2018

 

Deutscher Pokalsieger

2006 / 2007 / 2008 / 2013 / 2014 / 2018

 

Mannschaft des Jahres

Sachsen Anhalt

2007 / 2008 / 2010 / 2011 / 2013

 

Den DKBC-Imagefilm mit Thomas Schneider gibt es hier...

http://www.dkbc.de/fileadmin/videos/DKBC%20Imagefilm%20-%20MP4%20HD.mp4