· 

Toller Start in neue Serie

Die Frauen vom SKV Rot Weiß Zerbst starteten mit zwei Siegen in die neue Spielzeit der Verbandsliga. Am ersten Spieltag in Sangerhausen begannen Petra Leps (549 Tagesbestwert) und Bärbel Grohnert (497) erfolgreich. Sie holten beide mit vier Satzpunkte (SP) jeweils den Mannschaftspunkt (MP) und ein Plus von 88 Kegeln heraus.
Jennifer Bache (486) und Anja Heydrich (525) erspielten ebenfalls beide MP und bauten den Vorsprung im Gesamtergebnis auf 195 Kegel aus. Franziska Herold (484) fand auf den ersten zwei Bahnen nicht zu ihrem Spiel. Sie steigerte sich in der zweiten Spielhälfte, musste den MP aber knapp abgeben. Tanja Dayß (515) erspielte den letzten zu vergebenden MP für Zerbst.
Ein gelungenes Auftaktspiel endete für Zerbst mit 7:1 (3057:2850).


Am Sonntag stand das erste Heimspiel gegen den SKC Buna-Schkopau an. Alle Spielerinnen erzielten ausgezeichnete Ergebnisse über 530 Kegel. P. Leps (531) und Christel Klang (552) erspielten beide MP und ein Plus von 78 Kegeln.
Bache kam auf allen vier Bahnen auf 140 Kegel und mehr. Damit sicherte sie sich mit einem Topergebnis den Tagesbestwert und mit 588 Kegeln und überlegen den MP. Heydrich (539) spielte stark, musste nach spannnendem Spielverlauf auf der letzten Bahn den SP um einen weniger erspielten Kegel abgeben. So ging der MP bei gleicher Kegelzahl an die Gäste.


Neuer Bahnrekord


Im letzten Durchgang gab es erneut eine spannende Partie. Beide erspielten 2:2 SP. Dayß kam auf hervorragende 580 Kegel und sicherte sich erst mit der letzten Bahn den MP. Herold (548) hatte nach der Halbzeit ausgezeichnete 275 Kegel, musste aber beide SP wegen jeweils einem weniger erspielten Kegel abgeben. Auf den letzten zwei Bahnen holte sie 20 Kegel heraus und sicherte sich damit den MP.
Das Spiel wurde mit 7:1 MP gewonnen. Wie die 14:10 SP zeigen, war es sehr spannend. Durch die hervorragenden Einzelergebnisse gewannen die Zerbsterinnen mit hervorragendem neuen Bahnrekord von 3338:3149 Kegeln.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0