· 

Herold-Truppe überwintert auf drittem Platz

Am Samstag konnte Zweitbundesligist SKV Rot Weiß Zerbst II im letzten Spiel des Jahres erstmals auswärts einen Sieg einfahren. Mit 6:2 Mannschaftspunkten (MP) und 3371:3264 Kegeln stand bei der SG Union Sandersdorf ein ungefährdeter Sieg an der Anzeigetafel. Somit überwintern die Zerbster auf Platz drei.
Im ersten Durchgang standen sich Denny Ackermann (568) und Andre Röder (581) sowie Manuel Wassersleben (581) und Alexander Kasper (533) gegenüber. Ackermann lieferte sich mit Röder ein spannendes Match und musste durch weniger erspielte Kegel den MP an den Gastgeber abgeben.
Auf der anderen Seite hatte Wassersleben gegen Kasper, der nach 86 Wurf für Patrick Jahn ausgewechselt wurde, keinerlei Probleme und gewann sein Spiel mit 3:1 Satzpunkten (SP). Es stand 1:1 und der SKV hatte ein Plus von 35 Kegeln.
Im zweiten Durchgang gingen Steffen Heydrich (503) gegen Steven Sasse (562) und Sven Palmroth (603) gegen Christian Schuch (587) auf die Bahnen. Heydrich fand gar nicht in sein Spiel und zog gegen Sasse schnell mit 0,5:3,5 SP den Kürzeren.
Im Nachbarduell lieferten sich Palmroth und Schuch ein hochklassiges Match. Nach 60 Wurf lag Schuch mit sechs Kegeln und 2:0 SP vorn. Doch Palmroth gab nicht auf und erkämpfte sich so den wichtigen dritten Satz. Auch den vierten konnte er klar für sich entscheiden und somit ging der MP nach Zerbst. Es stand 2:2 mit einem Acht-Kegel-Rückstand für die Gäste.
Im letzten Durchgang sollten nun Robert Heydrich (578) gegen Christian Kräußlein (503) und Robert Herold (538) gegen Sebastian Neuber (498) die Weichen auf Sieg stellen. Mit wenig Mühe taten sie das auch. Beide Zerbster hatten wenig Probleme. Herold gewann sein Duell mit 3:1 und Heydrich mit 4:0 SP.
„Ich bin froh, dass wir das Spiel einfach mal bis zum Ende durchgezogen haben und so auch verdient die zwei Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Mit einem dritten Platz können wir jetzt auch verdient in die Winterpause gehen und die Feiertage genießen“, so Kapitän Robert Herold.
Am 12. Januar 2019 starten die Zerbster mit einem Auswärtsspiel beim Schlusslicht SV Senftenberg.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0