· 

Zweiten Platz verteidigt

Am vergangenen Wochenende gastierte der ESV Lok Elsterwerda beim Zweitbundesligisten SKV Rot Weiß Zerbst II im „Stadtwerke Kegelsportcenter“. Beide Mannschaften lieferten sich eine spannende Partie. Am Ende gewannen die Rot-Weißen mit 5:3 Mannschaftspunkten (MP) und 3523:3495 Kegeln.
Im ersten Durchgang traten Manuel Wassersleben (568) gegen Uwe Scheibe (577) und Sven Palmroth (583) gegen Sven Seiffert (607) an. Wassersleben fand nicht in sein gewohntes Spiel und zog gegen Scheibe mit 1:3 Satzpunkten (SP) den Kürzeren. Auch Palmroth lieferte ein ungewohntes Spiel ab. Nach einer 172er Bahn folgten 126 Kegel. Am Ende erspielte er zwar ein 2:2 nach Sätzen, hatte jedoch in der Kegelwertung deutlich das Nachsehen gegen den Besten der Gäste. So lagen die Rot-Weißen nach dem ersten Durchgang mit 0:2 MP und 33 Kegeln hinten.

Im zweiten Durchgang spielten Stefan Stortz (607) gegen Stefan Kläber (599) und Robert Herold (624) gegen Michael Müller (581). Beide Zerbster machten eine sehr gute Partie und konnten den Rückstand in einen Vorsprung umwandeln. Mit 624 Kegeln zeigte Kapitän Herold einmal mehr seine Heimstärke und gewann gegen Müller mit 3:1 SP.
Auch Stortz präsentierte sich stabil und lieferte sich ein spannendes Duell mit Kläber. Beide trennten sich mit 2:2 SP. Aufgrund des höheren Endergebnisses ging der MP an den Zerbster.
So wurde die Partie nach dem zweiten Durchgang gedreht und es stand 2:2 mit einem Plus von 18 Kegeln für die Gastgeber.

Im letzten Durchgang sollten Robert Heydrich (566) gegen Gästekapitän Benjamin Kube (573) und Stefan Heckert (575) gegen Martin Exner (558) den Sieg einfahren. Heydrich zeigte ein ungewohnt schwaches Spiel. Zwar konnte er gegen Kube noch ein 2:2 erreichen, jedoch war der Kegelrückstand vor der letzten Bahn zu groß. Somit ging der nächste Punkt nach Elsterwerda. Auf der anderen Seite nutzte Heckert seine Einsatzchance und machte ein gutes Spiel. Gegen Exner konnte der Zerbster schnell den Sack zumachen und gewann mit 3:1 SP.
Durch den Sieg steht der SKV Rot Weiß Zerbst II weiterhin auf Platz zwei der Tabelle.
Am Wochenende pausiert der Ligabetrieb. Nichtsdestotrotz greifen einige Zerbster bei der Qualifikationsrunde für die Kreismeisterschaften zur Kugel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0