· 

Heimsieg im Endspurt gesichert

Nach dem gewonnenen Auswärtsspiel im Derby in Leitzkau konnten die Frauen des SKV Rot Weiß Zerbst das erste Heimspiel der neuen Saison  am vergangenen Wochenende  gegen den KV Wolfsburg am Ende klar mit 6:2 Mannschaftspunkten (MP) und starken 3342:3240 Kegeln für sich entscheiden.
Während der ersten beiden Durchgänge ging das Spiel immer hin und her. Tanja Dayß (566) spielte sehr gut. Sie konnte sich klar mit 3:1 Satzpunkten (SP) gegen Svenja Schade (550) durchsetzen und den ersten MP holen. Christel Klang (499) erwischte einen schlechten Start gegen Mandy Strich (529). Sie erkämpfte sich noch zwei SP, konnte aber das Ergebnis ihrer Kontrahentin nicht mehr toppen und musste den MP abgeben.
Beim Stand von 1:1 MP und minus 14 Kegeln ging das Mittelpaar auf die Bahnen. SKV-Neuzugang Jördis Schulze (566) machte ein starkes Spiel. Sie bezwang Viviane Christiansen (548) mit hervorragenden 199 Räumern und 3:1 SP.
Auch Anja Heydrich (554) spielte stark und erkämpfte sich in der zweiten Spielhälfte beide SP. Sie musste sich am Ende knapp der Tagesbesbesten der Gastmannschaft, Martina Bergmann (571), geschlagen geben.
Das Spiel blieb weiter offen. Vor dem Schlussdurchgang führten die Gäste knapp mit 13 Kegeln beim Stand von 2:2 MP.
Petra Böhner legte gleich los wie die Feuerwehr. Sie verpasste mit hervorragenden 594 Kegeln nur knapp den 600er und holte mit starken 207 Räumern alle vier SP und gleich 99 Kegel gegen Regina Boersz/Sabine Stasch (495) heraus. Christine Neuendorf spielte starke 563 Kegel und konnte sich mit 3:1 SP den letzten zu vergebenden MP gegen Julia Sachse (547) sichern.
Dank des Schlusspaares stand ein klares Ergebnis mit 3342:3240 Kegeln, 17:7 SP und 6:2 MP an der Anzeigetafel. Das brachte den Rot-Weißen die erhofften Tabellenpunkte.
Danke an dieser Stelle auch den zahlreichen Zuschauern. Sie sind immer herzlich willkommen.
Schon am kommenden Wochenende steht das nächste Heimspiel an. Erwartet werden die Frauen von Union 1861  Schönebeck. Gespielt wird wie immer ab 13 Uhr im „Stadtwerke Kegelsportcenter“ in Zerbst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0