· 

SKV-Mädels verlieren enges Match

Auf den schwierigen Bahnen des SV Gut Holz Wriezen kamen die Frauen vom SKV Rot Weiß Zerbst am vergangenen Sonntag nicht so gut zurecht. Folgerichtig verloren sie mit 2:6 Mannschaftspunkten (MP) und 3109:3213 Kegeln.
SKV-Teamleiterin Anja Heydrich hatte, wie immer, zuvor einen Schlachtplan ausgetüftelt. Doch dieser ging nicht auf. „Wir wollten vorn die vier Punkte holen, um zum Schluss gegenhalten zu können“, sagte sie und stellte die starken Tanja Dayß und Marie-Louise Pfeiffer wie gewohnt im Startpaar auf. Dayß hatte es gegen die wie entfesselt spielende Lina-Marie Lehmann schwer. Die Jugendspielerin stellte mit starken 572 Kegeln einen neuen U18-Bahnrekord auf und ließ der Zerbsterin (514) nach 4:0 Satzpunkten (SP) keine Chance.
Parallel hielt Pfeiffer die Gäste im Spiel. Sie konnte Heike Hülse mit 3,5:0,5 SP und 539:518 Kegeln bezwingen und zum 1:1 nach MP ausgleichen.
In der Mitte teilten sich ebenfalls die Punkte. Petra Böhner fertigte Sandra Kampf mit 4:0 SP und 540:488 Kegeln ab und holte 52 Kegel zurück. Dafür unterlag Christine Neuendorf im sehr engen Duell Martina Willer mit 1:3 (507:527).
Auch im Schlusspaar war noch ein Unentschieden oder ein Sieg für beide Teams in Reichweite. Es stand 2:2 und die Gastgeberinnen hatten einen hauchdünnen Vorsprung von fünf Kegeln.
Jördis Schulze trennte sich von Laura Holzfuß zwar 2:2, doch verlor sie wichtige Kegel (510:538). Anja Heydrich (499) musste die Überlegenheit von Kathrin Conrad (570) anerkennen. Sie unterlag mit 0,5:3,5 SP. Beide MP gingen somit an die Brandenburgerinnen, die am Ende mit 6:2 und 104 Kegeln über ihren Sieg jubeln konnten.
„Wir haben auf den unergiebigen Bahnen kaum Neuner gespielt und fast jeder von uns hatte eine schlechte Bahn dabei“, sagte Anja Heydrich.
Die Niederlage muss abgehakt werden. Am Sonntag geht es im Heimspiel weiter. Da kommt mit dem Tabellenführer MSV Bautzen eine spielstarke Mannschaft in das „Stadtwerke Kegelsportcenter“ nach Zerbst. Gegen den MSV konnten die Zerbsterinnen aufgrund des Saisonabbruchs noch kein offizielles Spiel bestreiten. Nur ein Testspiel wurde durchgeführt.
Am Sonntag ab 13 Uhr muss bei den SKV-Frauen alles passen, um gewinnen zu können. Leider fehlt Maria Wassersleben. Dennoch hat Anja Heydrich eine schlagkräftige Mannschaft an Deck. Wenn alle ihre Leistung abrufen können, sollte eine Überraschung möglich sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0