Olaf Leps, Manfred Küßner, Hans-Joachim Krebs, Dieter Engelhardt, Gerhard Friedrich (hinten von links) sowie Frank Schröter und Klaus Bräse (vorn von links).